Führungskräfteentwicklung & Softskills

Trends, Analysen, Fakten und Lösungen rund um Personalführung & Persönlichkeitsentwicklung, SoftSkill-Training und Managementseminare

Aktuelle Tweets

Aktuelle Veranstaltungen

Kreativität - Schlüsselqualifikation der Zukunft!

Schnelllebigkeit und ständige Veränderungen

Das heutige Wirtschaftsleben ist geprägt durch Schnelllebigkeit, Konkurrenzdruck, Renditestreben und ständige Veränderung. Unternehmen und Organisationen müssen sich vor diesem Hintergrund ständig neu ausrichten. Ideen sind gefragt, unter anderem hinsichtlich neuer Strategien, Wachstumsmöglichkeiten und Innovationen. Der Treibstoff für neue Ideen ist Kreativität. Insbesondere solche Unternehmen gelten als zukunftsfähig, denen es gelingt das kreative Potenzial ihrer Mitarbeiter und ggf. weiterer Stakeholder systematisch zur Entfaltung zu bringen.
 

Tags: Kreativitaet, Motivation
Das neue steuerliche Reisekostenrecht – kleine Reform, große Wirkung?

Neues Reisekostenrecht – kleine Reform, große Wirkung?

Die regelmäßige Abrechnung, Erstattung und Verbuchung der Reisekosten gehört für viele Unternehmen, aber auch für Arbeitnehmer, zum bürokratisch aufwendigsten Posten in der Lohn- und Gehaltsabrechnung. Das steuerliche Reisekostenrecht bildet hierbei den gesetzlichen Rahmen für Erstattungsansprüche, Aufzeichnungspflichten etc.. Insbesondere Vertreter geschäftsreiseintensiver Branchen wie z.B. Maschinen- und Anlagenbau, Bauindustrie oder Unternehmensberatung kritisieren seit Jahren den hohen Aufwand einer steuerlich korrekten Abrechnung und Dokumentation, sowie die teilweise praxisfernen Vorschriften.

Tags: Reisekosten
Science Slam ist ein Präsentationsformat zur Vermittlung besonderer wissenschaftlicher Inhalte...

Science Slam - Die Wissenschaft verlässt den Elfenbeinturm

Das Format "Science Slam" ist ein Präsentationsformat zur Vermittlung besonderer wissenschaftlicher Inhalte. Im Vordergrund steht ein verständlicher und unterhaltsamer Vortrag. Nach dem "sportlichen Wettkampf" der Slam-Teilnehmer erfolgt eine Bewertung durch das Publikum. Was ist dran am Wissenschaftswettstreit, wie erleben die Teilnehmer einer Konferenz diese Art der Präsentation und wann ist der nächste Science Slam? 

Tags: Didaktik, Konferenz
Motivation

Motivation bringt bis zu 60% mehr Leistung

Die meisten Mitarbeiter würden nach eigenen Angaben bis zu 60% effektiver arbeiten, wenn der Chef sie mehr motivieren würde. Aber die meisten Vorgesetzten wissen nicht so recht, wie sie glaubhaft und angemessen Aufmerksamkeit zeigen oder halten diese Zuwendung für Zeitverschwendung. Getreu dem Motto: „Nicht geschimpft ist genug gelobt“ findet das Thema Motivation ein schnelles Ende.

Eine Studie der Talentmanagement-Beratung DDI wollte Führungskräften verdeutlichen, wie ihre Mitarbeiter denken und was ihnen wichtig ist. Die Befragten sollten ihren unmittelbaren Vorgesetzten mit einem ihnen bekannten, besseren Chef vergleichen.

Tags: Motivation, JudithRodig
Gibt es gute Führung? Interview mit Dr. Reinhard K. Sprenger

Es gibt keine „gute“ Führung, es gibt nur „erfolgreiche“ Führung – oder eben „nicht erfolgreiche“. Erfolg ist wichtiger als Führungsstil. Es gibt auch kein „richtiges“ Management, das endloses Vorwärtskommen garantiert. Es gibt auch keine Führungspersönlichkeit, die automatisch alle Mitarbeiter begeistert. Es ist irrelevant, ob der Geschäftsführer charismatisch, bescheiden, visionär, selbstsicher oder authentisch ist, erfolgreich muss er sein.

Unsere Konferenz Managerin Ingrid Della Giustina führte das Interview mit Dr. Reinhard K. Sprenger auf dem EUROFORUM Leadership-Tag am 28. Mai 2013 in Zürich. Der nächste EF-Leadership-Tag mit Dr. Reinhard K. Sprenger wird am 5. November 2013 in Rüschlikon/ Zürich stattfinden.

Tags: Personalführung
Seminar Komplexität reduzieren und vermitteln - Schwierige Sachverhalte prägnant, kurz und klar präsentieren

Fokussierung auf das Wesentliche

Friedrich Wilhelm Borgward gründete 1938 ein überaus erfolgreiches Automobilunternehmen, das in zwei Jahrzehnten knapp 23.000 Beschäftigte in Lohn und Brot stellte. Seinerzeit war er der viertgrößte Automobilhersteller der Bundesrepublik. Doch Ende 1960 war Schluss: Das Unternehmen meldete Insolvenz an, weil sich Borgward mit seiner Modellvielfalt übernommen hatte. Der Kultmarke fehlte ein kleines, klar definiertes, überschau- und beherrschbares Produktportfolio.

Tags: Komplexitaet, Konzentration, Psychologie, JudithRodig